Tagesschau

tagesschau.de - Die Nachrichten der ARD

tagesschau.de

Spiegel

DER SPIEGEL - Schlagzeilen

Deutschlands führende Nachrichtenseite. Alles Wichtige aus Politik, Wirtschaft, Sport, Kultur, Wissenschaft, Technik und mehr. DER SPIEGEL

Süddeutsche

Topthemen - SZ.de

sz.de Topthemen - SZ.de

FAZ

Aktuell - FAZ.NET

News, Nachrichten und aktuelle Meldungen aus allen Ressorts. Politik, Wirtschaft, Sport, Feuilleton und Finanzen im Überblick. Aktuell - FAZ.NET

Vorarlberg online

Politik – VOL.AT

VOL
  • Nach Lockdown-Party: Argentiniens Präsident spendet Geld
    Ein Verfahren gegen den argentinischen Präsidenten Alberto Fernández wegen eines Verstoßes gegen die von seiner eigenen Regierung verhängten Corona-Maßnahmen wird gegen eine Geldauflage eingestellt. Ein Richter stimmte am Montag einer Vereinbarung mit der Staatsanwaltschaft zu, derzufolge der Präsident 1,6 Millionen Pesos (gut 22.000 Euro) an das renommierte medizinische Forschungsinstitut Instituto Malbrán spendet.
  • Selenskyj will Gefangene aus Stahlwerk austauschen
    Die in der Hafenstadt Mariupol gefangen genommenen ukrainischen Soldaten sollen nach dem Willen von Präsident Wolodymyr Selenskyj ausgetauscht werden. "Wir müssen sie austauschen", sagte Selenskyj der ukrainischen Agentur Interfax zufolge bei einer Videoschaltung ins ukrainische Haus im schweizerischen Davos, wo derzeit das Weltwirtschaftsforum stattfindet. Der Austausch sei eine politische Entscheidung, die von der Unterstützung vieler Staaten abhänge.
  • Spaniens Altkönig zu Treffen mit Sohn Felipe in Madrid
    Das Wiedersehen des umstrittenen spanischen Altkönigs Juan Carlos mit seinem Sohn und Nachfolger Felipe VI. zum Abschluss des ersten Heimatbesuchs nach fast zwei Jahren fand in Madrid unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt. Die vielen Journalisten und Kameramänner aus dem In- und Ausland, die sich vor dem entlegenen Zarzuela-Palast nordwestlich der Hauptstadt postiert hatten, bekamen am Montag nur zu sehen, wie der Wagen mit dem 84-Jährigen in die königliche Residenz fuhr.
  • Van der Bellen fühlt sich zur Kandidatur "verpflichtet"
    Alexander Van der Bellen hat am Montag in einem Presseauftritt die Motivation für seine Wiederkandidatur dargelegt. Er fühle sich verpflichtet, in der aktuellen schwierigen Situation das Seinige dazu beizutragen, "dass wir insgesamt wieder auf den richtigen Weg kommen". Für diese Verantwortung fühle er sich heute besser gerüstet als noch vor fünf Jahren, als er "vergleichsweise ein junger Hupfer war".
  • Selenskyj will mit Putin nur über Kriegsende verhandeln
    Der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj würde sich mit seinem russischen Amtskollegen Wladimir Putin als einzigen russischen Vertreter treffen. Dabei würde es auch nur ein einziges Thema geben, das Ende des Krieges, sagte Selenskyj per Videoschaltung vor dem Weltwirtschaftsforum in Davos. Angesichts des russischen Vorgehens gegen Zivilisten in den besetzten Teilen der Ukraine werde es jedoch immer schwieriger, irgendwie geartete Gespräche zu organisieren.
  • Österreich bei Sitzung zur Hilfe für Streitkräfte Kiews
    Österreich hat am Montagnachmittag an der zweiten Sitzung der von den USA geleiteten internationalen Kontaktgruppe zur Unterstützung der ukrainischen Streitkräfte teilgenommen. Wien sei von einem Mitarbeiter des Verteidigungsministeriums auf Beamtenebene vertreten gewesen, bestätigte das Außenministerium der APA am Abend. Insgesamt waren an dem virtuellen Treffen 47 Länder mit dabei, meldete die staatliche italienische Nachrichtenagentur ANSA.
  • ÖVP schaut sich im U-Ausschuss Zadics Ministerium an
    Die ÖVP will sich in einer weiteren Justizwoche im Untersuchungsausschuss das Umfeld von Ressortchefin Alma Zadic (Grüne) näher anschauen. Am Dienstag, dem ersten Befragungstag in dieser Woche, sind Sektionschefin Barbara Göth-Flemmich und Abteilungsleiter Gerhard Nogratnig geladen. ÖVP-Fraktionschef Andreas Hanger will mit den Befragungen beweisen, dass es zu keiner politischen Einflussnahme auf die Justiz gekommen sei.
  • Von der Leyen und Stoltenberg beim Weltwirtschaftsforum
    EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen und NATO-Generalsekretär Jens Stoltenberg werden am Dienstag beim zweiten Tag des Weltwirtschaftsforums (WEF) in Davos erwartet. Sowohl von der Leyen (11.00 Uhr) als auch Stoltenberg (11.30 Uhr) werden bei dem Treffen in den Schweizer Alpen eine Rede halten. Beide Ansprachen dürften im Zeichen des russischen Krieges gegen die Ukraine stehen.
  • Fällt die FFP2-Maskenpflicht früher? Rauch verkündet Entscheidung
    Am Dienstagvormittag wird die Entscheidung bezüglich der Impf- und Maskenpflicht von Gesundheitsminister Johannes Rauch verkündet.
  • Regierung verkündet Entscheidung über Impfpflicht und Masken
    Nachdem die Expertenkommission zum Monitoring der Impfpflicht am Montagabend der Bundesregierung ihren neuen Bericht vorgelegt hat, präsentiert die Koalition am Dienstag ihre Entscheidung, wie es mit der Impfpflicht weiter geht. Erwartet wird, dass die Impfpflicht über den Sommer weiter ausgesetzt bleibt und das Gesetz nicht "scharfgestellt" wird. Neuigkeiten dürfte es bei der Pressekonferenz Dienstagfrüh zur Maskenpflicht geben.

 

 

Besuchen Sie auch

miniknopf.de

 

und 

 

 raphael-streitel.de 

 

 

sponsored by

 

 

Copyright © 2021 nachrichten.streitelandfriends.de. Alle Rechte vorbehalten.