tagesschau.de - Die Nachrichten der ARD

tagesschau.de
  • Marktbericht: Anleger nutzen Evergrande zum Einstieg
    Am Tag nach dem Kursrutsch sind die Sorgen an den Börsen über eine Ausweitung der Krise des chinesischen Immobilienkonzerns Evergrande abgeflacht. Der neue DAX 40 konnte seinen ersten Tagesgewinn einsacken.
  • WM-Qualifikation: Deutschland besiegt Serbien mit 5:1
    Deutschlands Fußball-Frauen haben in der WM-Qualifikation gegen Serbien einen überzeugenden Sieg eingefahren. Lea Schüller erwischte einen Traumtag und erzielte vier Treffer. Dabei lag das DFB-Team zur Halbzeit noch zurück.
  • La Palma: Lavamassen zerstören mehr als 180 Häuser
    Der Vulkanausbruch auf der Kanareninsel La Palma richtet immer größere Schäden an. Bisher sind mehr als 180 Wohnhäuser zerstört worden. Wenn die Lavamassen demnächst das Meer erreichen, droht neue Gefahr. Von Oliver Neuroth.
  • Biden bei UN-Generaldebatte: "Wir wollen keinen neuen Kalten Krieg"
    US-Präsident Biden hat bei seiner Rede vor den Vereinten Nationen friedliche Lösungen für weltweite Krisen und Konflikte beschworen. Die USA wollten keine "in starre Blöcke geteilte Welt". Die US-Klimahilfen würden verdoppelt.
  • Tschechien vor Wahl: Showdown gegen Babis in der Provinz
    Tschechiens Regierungschef Babis sieht sich vor der Parlamentswahl einem breiten Bündnis aus Oppositionsparteien gegenüber, das in Umfragen reüssiert. Der Wahlkampf wird mit großen Versprechen und harten Vorwürfen geführt. Von M. Allweiss.
  • Paritätischer: Bundesregierung erreicht sozialpolitische Ziele nicht
    Viele der sozialpolitischen Ziele der scheidenden Regierung seien wenig ambitioniert gewesen oder völlig verfehlt worden, so das Fazit des Paritätischen Wohlfahrtsverbands. Positiv bewertete der Verband die Entscheidungen in der Pandemie.
  • Deutsche Bahn: GDL scheitert mit Klage gegen Tarifeinheit
    Rund 300 Einzelbetriebe gibt es im Bahn-Konzern. Nach dem Tarifeinheitsgesetz gilt in den meisten davon nur der Vertrag mit der Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft. Die kleinere Lokführergewerkschaft GDL klagte dagegen - erfolglos.
  • Nur wenige Frauen in deutschen Aufsichtsräten
    Michael Diekmann von der Allianz und Paul Achleitner von der Deutschen Bank gehören zu den mächtigsten und bestbezahlten Aufsichtsräten in Deutschland. Frauen sind immer noch eine kleine Minderheit.
  • Anschlag auf Skripal: Anklage gegen dritten Verdächtigen
    Dreieinhalb Jahre nach dem Giftanschlag auf den russischen Ex-Agenten Skripal in England haben die britischen Ermittler einen dritten Tatverdächtigen angeklagt. Demnach handelt es sich um einen Mitarbeiter des russischen Militärgeheimdiensts GRU.
  • Konzepte der Parteien zur Verteidigungspolitik
    Mehr Geld für die Bundeswehr? Ein Ende aller Auslandseinsätze? Die NATO auflösen? Die Parteien liegen in der Verteidigungspolitik zum Teil weit auseinander. Nach der Wahl könnte dies für Konflikte sorgen. Von Stephan Stuchlik.

DER SPIEGEL - Schlagzeilen

Deutschlands führende Nachrichtenseite. Alles Wichtige aus Politik, Wirtschaft, Sport, Kultur, Wissenschaft, Technik und mehr. DER SPIEGEL

Topthemen - SZ.de

sz.de Topthemen - SZ.de

Aktuell - FAZ.NET

News, Nachrichten und aktuelle Meldungen aus allen Ressorts. Politik, Wirtschaft, Sport, Feuilleton und Finanzen im Überblick. Aktuell - FAZ.NET

Politik – VOL.AT

VOL
  • ÖVP-Ministerin Köstinger kritisiert Impfquote in Wien
    Nach den Seitenhieben auf die Regierung bei der Pressekonferenz mit Wiens Bürgermeister Michael Ludwig kritisiert nun ÖVP-Ministerin Elisabeth Köstinger die Impfquote in der Hauptstadt.
  • Trudeau gewinnt Wahl in Kanada, verfehlt aber Absolute
    Die liberale Partei von Ministerpräsident Justin Trudeau hat nach ersten Ergebnissen die vorgezogene Parlamentswahl in Kanada gewonnen. Zugleich blieb sie aber deutlich hinter dem Ziel einer absoluten Mehrheit zurück. Die Regierungspartei errang nach Prognosen des öffentlichen Senders CBC bei der Abstimmung am Montag etwa 158 Mandate der 338 Mandate und ließ die Konservativen von Kontrahent Erin O'Toole mit ungefähr 119 Sitzen hinter sich.
  • Biden vor UNO: USA wollen keinen Kalten Krieg mit China
    US-Präsident Joe Biden hat vor den Vereinten Nationen beteuert, dass die USA keinen Konflikt mit China beabsichtigen.
  • Nachtgastro und Großevents künftig mit "2G-Regel" in Wien
    In Wien muss künftig beim Besuch in Lokalen der Nachtgastronomie sowie von Veranstaltungen mit mehr als 500 Menschen ein 2G-Nachweis erbracht werden. Das bedeutet, dass nur geimpfte oder genesene Personen Zutritt haben. Das hat Bürgermeister Michael Ludwig (SPÖ) am Dienstag verkündet. Zudem müssen Kunden künftig im gesamten Handel wieder eine FFP2-Maske tragen.
  • EU-Rückendeckung für Paris im Streit um Indo-Pazifik-Allianz
    Im Streit um den geplatzten Verkauf französischer U-Boote an Australien hat die EU Frankreich Unterstützung zugesagt. Die Außenminister der EU-Staaten hätten bei einem Treffen am Rande der UNO-Generalversammlung in New York darüber diskutiert und die Situation als "sehr enttäuschend" betrachtet, sagte der EU-Außenbeauftragte Josep Borrell in der Nacht auf Dienstag in New York. Unterdessen wurden Vorbereitung für ein Handels- und Technologiegespräch mit den USA verschoben.
  • Gesundheitssprecher: Keine FPÖ-Empfehlung gegen Impfung
    Gerhard Kaniak ortet bei der FPÖ aufgrund der Diskussion um geimpfte Abgeordnete keine Erklärungsnot. Der Gesundheitssprecher hat sich darüber hinaus zu weiteren Punkten geäußert.
  • UN-Generaldebatte startet in New York mit Rede Bidens
    Mit der ersten Rede von Joe Biden als US-Präsident beginnt am Dienstag (ab 15.00 Uhr MESZ) die jährliche Generaldebatte der UN-Vollversammlung in New York. Zum Auftakt werden unter anderem auch Ansprachen der Vertreter Brasiliens, des Irans, der Türkei, Frankreichs und der Schweiz erwartet. Bundespräsident Alexander Van der Bellen reiste am Sonntag nach New York. Bundeskanzler Sebastian Kurz und Außenminister Alexander Schallenberg (beide ÖVP) flogen am Montag nach.
  • Afghanistan-Workshop geht in Wien über die Bühne
    Karl Nehammer möchte sich am Dienstag und Mittwoch mit dem Machtwechsel in Afghanistan sowie eventuell davon verursachten Sicherheits- und Migrationsherausforderungen befassen - und zwar im Zuge eines internationalen Workshops.
  • Auslieferung von Laptops und Tablets an Schulen hat begonnen
    Die Auslieferung von Laptops und Tablets an die Schulen hat am Dienstag offiziell begonnen. Insgesamt 150.000 vom Bildungsministerium angeschaffte Geräte im Gesamtwert von 250 Millioen Euro sollen verteilt werden. Bildungsminister Heinz Faßmann (ÖVP), der aus diesem Anlass zum Ramsauer Gymnasium in Linz gereist war, sprach von der bisher größten Investition in die Digitalisierung im Bereich der Schulbildung. Danach kam Lob oder Tadel von verschiedenen Seiten.
  • SPÖ fordert Coronatests in Schulen bis Semesterende
    Die SPÖ spricht sich dafür aus, die Corona-PCR-Tests in Schulen über die dreiwöchige Sicherheitsphase hinaus fortzuführen, und zwar das ganze Wintersemester lang. Auf der anderen Seite plädieren die NEOS dafür, die Schutzmaßnahmen an den Schulen gänzlich einzustellen, sobald 75 Prozent der Personen über 12 entweder geimpft sind oder nach einer Erkrankung Antikörper haben. Die FPÖ setzt sich weiterhin für Freiwilligkeit bei der Impfung ein.